BIMConvention 2018:

Digitalen Veränderungsprozess angehen

Offenburg, 14. September 2018 - Am 10. und 11. September 2018 fand die 5. BIMconvention an der RWTH Aachen statt. Selbstverständlich waren wir von der BIB GmbH mit am Start: Sowohl beim "openBIM-Workflow" mit BIM4You als auch als Referent bei einem Workshop zu „Digital Change“.

 


Das BIB-Team bei der BIMconvention 2018. (Alle Abb.: BIB GmbH)

In diesem Jahr bildete die BIMconvention mit der parallel laufenden Smart Building Convention den Kongress „ZukunftsDialog BAU", der im Super C der RWTH Aachen stattfand. Veranstalter der BIMconvention ist der ccBIM, deren Mitglied die BIB GmbH ist.

Erneut konnte die Veranstaltung durch ihr breites Themenspektrum überzeugen: Angefangen mit Neuheiten bei der BIM-Anwendung bis hin zu praktischen Erfahrungsberichten in der Zusammenarbeit an BIM-Modellen. In Form von Referaten, offenen Workshops sowie einem Workflow mit BIM-Modellen wurde aufgezeigt, wie Building Information Modeling jetzt schon in Projekten umgesetzt wird.

Nach dem Grußwort durch Aachens OB Marcel Philipp ging Tobias Ell (Carpus+Partner) auf die Zukunft des Baues ein. Insbesondere die künstliche Intelligenz werde dabei eine wichtige Rolle spielen. Dennoch solle man sich der anstehenden Veränderung selbstbewusst stellen, schließlich habe man die Gestaltung der Zukunft selbst in der Hand.


Stefan Hohnen (li) und Dr. Kai Kasugai beim Workshop "Digital Change".

Workshop zu Digital Change

 

Genau an dieser Stelle setzte auch der BIM-Workshop „Digital Change“ von Stefan Hohnen (BIB GmbH) und Dr. Kai Kasugai (formitas AG) an. Er befasste sich mit den momentan stattfindenden digitalen Veränderungsprozessen und wie man sie optimal im Unternehmen bewältigt. Mit Hilfe von Praxisbeispielen zeigten sie auf, was dies konkret für die Prozesse und Ziele bedeutet. „BIM nimmt keine Entwurfsqualität, sondern schafft immer wieder kehrende Abläufe“, betonte Stefan Hohnen bei der Betrachtung des Nutzens bei der Umsetzung.

In der zweiten Phase des Workshops waren die rund 20 Teilnehmer aktiv gefordert. Anhand eines beispielhaft erstellten Architekturbüros ging es darum für die Eckpfeiler des BIM-Dreiecks (Menschen, Prozesse, Werkzeuge) Ziele, Ängste und Wünsche zu formulieren. Die Ergebnisse wurden auf einer Pinnwand angeheftet und ausführlich diskutiert. Interessant war es zu sehen, wie viele Überschneidungen es bei den Antworten der unterschiedlichen Teilnehmergruppen (Architekten, Projektentwickler usw.) es gab.

 


Niklas Bartels (re.) informiert an der BIB-Station über die Vorzüge von BIM4You bei der modellbasierten Kostenermittlung in der Projektentwicklung.

Highlight Open-BIM-Workflow

Am zweiten Tag begrüßte NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach die Teilnehmerin. Die Schirmherrin der Veranstaltung machte deutlich, dass die Vorreiterrolle beim BIM für NRW nicht einfach ein Lippenbekenntnis ist. Um dies zu untermauern berichtete sie über mehrere Maßnahmen, die seit der letzten BIMconvention umgesetzt wurden.

Im Anschluss startete das Highlight der Veranstaltung: der Open-BIM-Workflow. Im Mittelpunkt steht ein gemeinsames Gebäudemodell, anhand dessen die einzelnen Sichtweisen und Arbeitsschritte der Fachdisziplinen an verschiedenen Stationen nachvollziehbar dargestellt werden.

BIB-Fachberater Niklas Bartels informierte die Teilnehmer über die Kostenverteilung und Mengen bei der modellbasierten Kostenermittlung in der Projektentwicklung mit BIM4You. Anschaulich zeigte er auf, wie sich durch den Einsatz der prozessorientierten Gesamtlösung die Kostensicherheit schon in einer frühen Projektphase erhöhen lässt. Auf großes Interesse und Nachfrage stießen dabei der BIM Server und Viewer.

Unterm Strich war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Alleine schon aus Gesichtspunkten der Vernetzung und Kontaktpflege. Gleichzeitig konnte Aachen seine Vorreiterrolle als „Engineering Valley“ unterstreichen. Jetzt schon blicken alle mit Vorfreude auf die BIMconvention im Herbst 2019.

Pressekontakt

Sie haben noch Fragen oder benötigen Pressematerial? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf.


Dipl.-Volksw. Panagiotis Koukoudis
Marketing Manager
Unternehmenskommunikation

BIB GmbH
Marc-Chagall-Straße 2
40477 Düsseldorf

Tel.: +49 211 984687-70
E-Mail: pkoukoudisnoSpamPlease@bib-gmbh.de

 
 
Kontakt